Friday, December 14, 2012

"equal" vs "==" in Java

Ein typischer Anfängerfehler in Java ist, zwei Objekte in einer if Klausel mit "==" statt mit .equals() zu vergleichen. Dies ist aber in den meisten Fällen grundfalsch. Das tückische dabei ist, dass der Fehler nicht immer sofort auffällt, da unter manchen Umständen der Vergleich mit "==" auch funktioniert.

Um zu verstehen warum die beiden Vergleiche unterschiedlich sind, muss man zuerst wissen, wie Java eigentlich Objekte verwaltet. Wenn mit new ein neues Objekt erzeugt wird und einer Variable zugewiesen wird, wird nicht das Objekt in der Variable gespeichert, sondern das Objekt wird am Heap (Hauptspeicher) erzeugt und ein Zeiger auf die Stelle im Heap an der das Objekt gespeichert ist, wird der Variable zugewiesen. Man kann sich sozusagen die Variable als einen primitiven Datentyp vorstellen, der eine Referenz auf den Heap speichert. Mehrere Variablen können die selbe Referenz auf das selbe Objekt im Heap zugewiesen haben. Wenn nun mit "==" verglichen wird, wird das Objekt im Heap gar nicht angeschaut, sondern es wird nur verglichen, ob die Variable die gleiche Referenz enthält. Wenn ja wird true zurückgeliefert und wenn nein wird false zurückgeliefert. Ganz anders verhält es sich beim equals(). Hier müssen die Objekte nicht einmal vom gleichen Typ sein, sondern es kommt auf die Implementierung der "equals" Methode an, ob das Ergebnis true oder false ist. Im Normalfall wird man immer mit equals() vergleichen, da ich im Normalfall wissen will, ob es sich um ein logisch gleiches Objekt handelt und nicht um das selbe Objekt. Wenn alles so klar ist, warum funktioniert dann folgender Code:
String test1="Test";
String test2="Test";
System.out.println(test1==test2); //Bitte auf keinen Fall so machen
System.out.println(test1.equals(test2); //So vergleicht man richtig.
Im Normalfall würde man erwarten, da man zwei String Literale hat, dass der erste Vergleich false ergeben würde. Doch die JVM verwendet für Stringliterale einen Cache und so wird der zweite Literal wegoptimiert und beide Variablen verweisen auf das selbe Objekt im String Cache. Nur sollte man sich auf keinen Fall auf das verlassen, da eine andere JVM Implementierung auf diesen Cache eventuell verzichtet, oder der Cache bereits voll ist und dann hat man plötzlich zwei unterschiedliche Objekte und der erste Vergleich ergibt false.

1 comment: